Unsere Arbeit

Frauen in ganz Kasachstan erfahren Unterdrückung, Diskriminierung und signifikante geschlechtsspezifische Ungleichbehandlung. Kulturell haben Frauen in der Regel einen niedrigeren sozialen Status als Männer und werden oft als Eigentum betrachtet. Dies wird besonders deutlich angesichts der ständig steigenden Fälle von Brautentführungen, Vergewaltigungen und häuslicher Gewalt. Kasachstan verfügt über ausgezeichnete Rechtsvorschriften hinsichtlich der Gleichstellung der Geschlechter und den Schutz der Frauen; leider werden diese Gesetze jedoch nur selten durchgesetzt. Die Polizei tendiert dazu, nicht in Vergewaltigungen und häusliche Gewalt verwickelt zu werden, da es sich ihres Erachtens um private, familiäre Angelegenheiten handelt. Wenn ein Fall vor Gericht kommt, urteilen die Richter und Gerichte nur selten zu Gunsten der Frau als Opfer. Darüber hinaus betrachten familiäre Beziehungen und die soziale Wahrnehmung nicht nur den Einzelnen, sondern auch die Familie als Ganzes – in der Regel werden Frauen aufgefordert oder sogar von ihren Familien angewiesen, in Missbrauchssituationen zu bleiben, unabhängig vom Grad des Missbrauchs. Frauen werden oft nur wenig Wahlmöglichkeiten gelassen: entweder in der Missbrauchssituation zu bleiben oder die Situation zu verlassen und alle sozialen Bindungen und die Unterstützung durch die Familie und die Gesellschaft zu verlieren. Darüber hinaus sind die Frauen in Kasachstan aus Mangel an Bildung oft nicht finanziell unabhängig, und damit auch nicht in der Lage, eine missbräuchliche Situation ohne zusätzliche Unterstützung verlassen.

“Sieben Bäume” adressiert diese Ursachen indem es den Frauen die Möglichkeit einer Wahl anbietet. Wir bieten Beratung, emotionale Unterstützung und pro-sozialen Entscheidungsfähigkeiten. Es ist der beste Weg Frauen zu ermutigen, positive Entscheidungen für sich und ihre Familien zu treffen – was beeinhaltet, Entscheidungen zu treffen, die im Gegensatz zu kulturellen und/oder familiären Normen stehen. “Sieben Bäume” unterstützt die Frauen im Rehabilitationszentrum auch bei der Entwicklung ihrer finanziellen Unabhängigkeit, indem einerseits ein berufliches Rehabilitationstraining in der Nähwerkstatt durchgeführt und andererseits soziale Kompetenzen, die für die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit erforderlich sind, entwickelt werden. Wir ermutigen die Frauen im Rehabilitationszentrum auch, zur Schule zurück zu kehren und bieten inhaftierten Frauen Bildungsprogramme an. Die Frauen denen “Sieben Bäume” hilft, haben die Macht, ihre Familien und andere Frauen zu inspirieren. Sie haben das Potenzial gesunde Familien zu gründen, ohne Drogen, Alkohol und häusliche Gewalt – und ihre Kinder zu ermutigen pro-soziale Entscheidungen zu treffen und Frauen zu respektieren.

Aus diesem Grund hat “Sieben Bäume” zwei Hauptaktivitäten: die Gefängnisarbeit und das Rehabilitationszentrum.